1a-Einkaufsstadt

Bad Bevensen erhält fünfte Urkunde

 

Die „Nähe, Qualität und das Feeling für den Kunden“ – das sind die Stärken der Bad Bevenser Einzelhändler. Diese Eigenschaften sind ein gewaltiger Baustein, der der Stadt zum bereits fünften Mal die Auszeichnung 1a-Einkaufsstadt beschert. Volker Linde, Bereichsleiter Standort- und Politikberatung bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-Wolfsburg lobt die Einzelhändler und die Stadt Bad Bevensen. In der Bad Bevenser Filiale der Sparkasse Uelzen-Lüchow-Dannenberg treffen sich die Vertreter des Einzelhandels und der Stadt, um aus den Händen von Linde sowie dem stellvertretenden Landrat Jürgen Peter Hallier die Urkunden entgegenzunehmen.

Zum fünften Mal nach 2013, 2014, 2015 und 2017 werden die Stadt Bad Bevensen  als „1a-Einkaufsstadt“ und zehn Bad Bevenser Unternehmen als „1a Fachhändler“ ausgezeichnet. Diese Auszeichnung erfolgt durch den Branchendienst „markt intern“, der dafür strenge Maßstäbe setzt. So müssen die Fachhändler eine besondere Fachkompetenz, eine durchdachte Artikelauswahl und besonders gute Leistungen im Service nachweisen. Außerdem müssen sie mit Empfehlungsunterschriften von Kunden belegen, dass sie besonders kundenfreundlich arbeiten.

Linde lobt die zehn ausgezeichneten Einzelhändler, die von dem Geschäftsführer Gerhard Kreutz und Stadtmarketingkoordinatorin Christine Lohmann von der Bad Bevensen Marketing Gesellschaft (BBM) kurz vorgestellt werden.

Linde macht deutlich, mit welchen Problemen der Handel in der heutigen Zeit zu kämpfen hat: „Gerade vor dem starken Online-Handel muss man mit den eigenen Stärken werben und als Händler vor Ort sichtbar sein.“ Eingebettet in ein Stadtmarketing und mit einer starken Werbegemeinschaft lasse sich gemeinsam eine Menge erreichen.

Hallier lobt die Infrastruktur der Stadt, die unerlässlich für die Einzelhändler sei. Ebenfalls entscheidend für die Auszeichnung: die Beteiligung an Kosten für Maßnahmen zur Steigerung der Stadtaktivitäten und der regelmäßige Austausch zwischen Politik und Verwaltung einerseits sowie Vertretern der örtlichen Wirtschaft.

Stadtbürgermeister Martin Feller wünscht sich, dass bei der nächsten Bewerbung um die 1a-Einkaufsstadt noch mehr Geschäfte teilnehmen und auch bei den so erfolgreichen Sommersonntagen der Kurstadt möglichst alle mitmachen.

„Die Stadt Bad Bevensen hat sich durch die Erfüllung der vielseitigen Anforderungskriterien um die nunmehr 5. Auszeichnung verdient gemacht.“ so Dagmar Franke, 1a-Projektleiterin bei markt-intern und „Wer hier in der Samtgemeinde lebt, oder für ein paar Wochen als Gast verweilt, kann sich glücklich schätzen, dass der stationäre Handel und das Handwerk dafür sorgen, dass alles vor Ort zu bekommen ist. Handel, Handwerk und die Stadt in Zusammenarbeit mit der Bad Bevensen Marketing GmbH erfüllen alle Herzenswünsche.

 Der Sprecher der Werbegemeinschaft Bad Bevensen, Friedrich-Wilhelm Sündermann, bedankt sich insbesondere bei Jan Dammann, Vertriebsdirektor Sparkasse, für die Ausrichtung der Preisverleihung in der Sparkasse-Filiale und Siegfried Tippel,  der für die Werbegemeinschaft die jetzt ausgezeichneten Unternehmen während des gesamten fünfstufigen Bewerbungsverfahrens begleitete.

 

Die ausgezeichneten Einzelhändler der Stadt Bad Bevensen:

 

Akzente Mode & Mehr Lüneburger Str. 23

B + G Raumgestalter Ludwig-Ehlers-Str. 1

Christian Mocek Brückenstraße 15

Möbel Reck Krummer Arm 5 und 9

Modehaus Kröger Lüneburger Str. 8

Schuhhaus Sündermann Lüneburger Str. 3

Optik Tiede Lüneburger Str. 21

Papeterie Schliekau Lüneburger Str. 26

Fahrradhaus Bad Bevensen Medinger Str. 20

Das Zigarrenhaus von 1903 Lüneburger Str. 18

Zurück

Nachrichten

Termine 2019/2020

13. bis 22. Dezember 2019   Lichterglanz

19. März 2020   Mitgliederversammlung

29. März 2020   Familiensonntag

Wir begrüßen unsere neuen Mitglieder

Shabby Diele
Bahnhofsstraße 4

Kaffeestube im Hof
Lüneburger Str. 29

Dat Blumen Tinchen
Röbbeler Straße 2A

Edeka
Röbbeler Str. 12    

Bilder